Mehrere Paragraphen in schwarz/weiß gehalten

Der Auftrag zur Vorbereitung auf das Berufsleben ist bereits in §2, Absatz 1 des Schulorganisationsgesetzes grundgelegt:

„Die österreichische Schule (…) hat die Jugend mit dem für das Leben und den künftigen Beruf erforderlichen Wissen und Können auszustatten und zum selbsttätigen Bildungserwerb zu erziehen. (…)“

Auftrag zur Vorbereitung auf das Berufsleben

Die Berufsorientierung spielt allen Schularten eine wichtige Rolle, die auch in den Lehrplänen widergespiegelt wird.
Hier finden Sie einen Überblick über die entsprechenden Bezugnahmen sowohl in den allgemeinen Teilen der Lehrpläne, als auch in den einzelnen Fachlehrplänen:

AHS: Auszüge aus den allgemeinen Teilen des Lehrplans

AHS: Auszüge aus den Fachlehrplänen

MS: Auszüge aus den allgemeinen Teilen des Lehrplans

MS: Auszüge aus den Fachlehrplänen

PTS: Auszüge aus den allgemeinen Teilen des Lehrplans

PTS: Auszüge aus den Fachlehrplänen

ASO: Auszüge aus den allgemeinen Teilen des Lehrplans

ASO: Auszüge aus den Fachlehrplänen

Lehrplan der verbindlichen Übung "Berufsorientierung"

Berufsorientierung ist in den allgemein bildenden höheren Schulen, Mittelschulen und Allgemeinen Sonderschulen als verbindliche Übung mit eigenem Fachlehrplan vorgesehen:

Lehrplan der verbindlichen Übung "Berufsorientierung" AHS

Lehrplan der verbindlichen Übung "Berufsorientierung" MS

Lehrplan der verbindlichen Übung "Berufsorientierung" Allgemeine Sonderschulen

Gesetzliche Grundlagen, Erlässe und Verordnungen

Hier finden Sie die gesetzlichen Grundlagen, Erlässe und Verordnungen, die für Planung und Durchführung von Schulveranstaltungen und Projekten relevant sind.

Schulveranstaltungen und schulbezogene Veranstaltungen (SchUG §§ 13 und 13a)

Schulveranstaltungsverordnung

Grundsatzerlass zum Projektunterricht

Aufsichtserlass


Weitere Informationen zu rechtlichen Grundlagen finden Sie unter www.ibobb.at