Man sieht ein digitales Dorf in Comicform

Bildungs- und Berufsorientierung ist auch von Zuhause möglich. Hier ist eine Sammlung von Unterrichts- und Lernmaterialien für Schülerinnen und Schüler, die jetzt von zu Hause aus lernen müssen.

Zur aktuellen Situation finden Sie hier digitale Unterrichts- und Lernmaterialien zur Bildungs- und Berufsorientierung.

Hinweise des BMBWF zur Coronakrise:

  • Schulpsychologische Unterstützung wird trotz Einschränkung des Schulbetriebs angeboten. Nähere Informationen finden Sie unter www.schulpsychologie.at/corona
  • Umfangreiche Informationen zum Umgang  mit den durch die Ausbreitung des Corona-Virus aufgetretenen Herausforderungen im Bildungsbereich findet man auf der Homepage des BMBWF.
  • Angebote und Materialien für Lehrende, Schüler/innen und Eltern finden Sie unter Fernlehre.

 

Materialien

 

27 Ergebnisse

Die Bundesorganisation der Österreichischen Kinderfreunde hat einen pädagogisch ansprechenden Animations-Kurzfilm zum Thema Geschlecht/Gender/Gleichberechtigung für den Einsatz im Unterricht der 4. - 6. Schulstufe im Fachunterricht sowie in fächerübergreifenden Projekten erstellt. Die Filmlänge (3-5 Minuten), Format 2D (Trickfilm) sowie Untertiteln in Türkisch, Kroatisch und Englisch.

Kurzfilm

Die PH Niederösterreich bietet auf dieser Seite Hilfestellungen, damit auch in der Zeit von Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus das Lernen gelingt. Es geht um die Prozesse beim Lernen zu Hause. Das Ziel ist, dass Kinder etwas lernen und mit den Lehrenden in Kontakt bleiben im Allgemeinen.

Zur Website

Mit der neuen AK-App "Jopsy" den passenden Beruf finden.

Mit der App der AK „Jopsy“ wird man durch den Dschungel der Aus­bildungs­wege geleitet und kann in wenigen Minuten Interessen und Stärken entdecken.

Zur Website

Warum soll man überhaupt arbeiten gehen? Damit es uns allen gut geht! Klingt doch irgendwie logisch, oder? Noch mehr Infos zu Beruf, Studium und Weiterbildung gibt es bei den BerufsInfoZentren des AMS - schau' doch einfach vorbei! Hier sieht man ein kurzes Video des AMS auf YouTube.

Kurzclip des AMS

Auf der Seite von "Die Industrie", einer Kooperation von Wirschaftskammer und Inuistriellenvereinigung Steiermark werden von konkreten Personen, bzw. deren "Visitkarten" unterschiedliche Berufe, bzw Berufsfelder in der Indistrie vorgestellt.

Link zur Website

Begeisterung für digitale Berufe wecken! Dies ist Inhalt dieser Plattform und ist für Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern gleichermaßen gedacht.

Auf dieser Plattform bekommt man einen Ein- und Überblick in die Zukunft der digitalen Berufswelt:
Welche verschiedenen digitalen Berufe gibt es, in welchen Branchen sind diese Berufe zu finden, welche Zukunftsaussichten haben sie und welche Fähigkeiten braucht es um in diesen Berufen zu arbeiten.

Zur Website

Wie komme ich als Jugendlicher zu einem Unternehmen?

Dieser räumliche Abstand zwischen den Menschen bringt vor allem die Arbeitssuchenden und zukünftigen Lehrlinge in eine sehr schwierige Situation. Wie soll sich jemand bewerben, wenn er die Firma nicht besuchen darf? Und wie sollen Unternehmen die richtigen Kandidaten finden, wenn die Personalverantwortlichen in das Homeoffice „verbannt“ wurden?

In dieser Situation ist eine Videobewerbung die beste Lösung!

Zur Website

Im Berufsinformationscomputer BIC der Wirtschaftskammer Österreich sind Informationen zu über 2000 Berufen gespeichert. Zur ersten Orientierung dient das Interessenprofil, das Interessen und Neigungen sichtbar macht. Zur Berufswahl erhält man Anregungen und Hinweise zur Berufswahl und Tipps für den Bewerbungsprozess. In den Menüs Thema & Service findet man Informationen zu verschiedenen Schwerpunkten und viele nützliche Adressen und Linktipps.

Link zur Website

Das EU-Projekt Boys in Care – Jungen* stärken bei der Wahl eines sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Berufs beinhaltet Übungen und Methoden, in denen der Zusammenhang von Geschlecht, sozialen Rollen und Berufen bzw. Tätigkeiten praktisch sichtbar wird, in denen Stereotype hinterfragt und neue Wege angeregt und eingeübt werden können. Fokus: Erweiterung der Berufsorientierung von Burschen für soziale, erzieherische oder pflegerische Berufe.

Einzelkarten für Männer und Burschen in Pflegeberufen
Webseite zum VMG
Webseite Boys in Care

Methodensammlung

Das Handbuch soll eine Grundlage sein für Lehrer/innen und Berufsberater/innen, die mit dem Thema Geschlechtssensible Berufsorientierung arbeiten. Ziel ist es, auf europäischer Ebene die Optionen von Jungen bei der Berufswahl auf mehrheitlich weibliche Berufsfelder zu erweitern und sie explizit als Zielgruppe für geschlechtsuntypische Bildungswege und Karrieremöglichkeiten zu adressieren.

Handbuch

Burschen ab dem 12. Lebensjahr bzw. der 7. Schulstufe erhalten am BOYS‘ DAY Informationen zu Berufen, in denen Männer derzeit unterrepräsentiert sind. Sie haben die Möglichkeit, sowohl ihre Berufsvorstellungen als auch bestehende Männlichkeitsbilder zu hinterfragen. Das Angebot zum Boys´ Day:

Boys´ Day Aktionslandkarte (Aktionen in den Bundesländern)
Boys´ Day Berufsinfo für geschlechtsuntypische Bubenberufe (Infos zu Berufen wie z. B. Krankenpfleger)
Boys´ Day Informationsmaterialien (Materialien, Kontaktdaten zu weiterführenden Stellen)
Boys´ Day Informative Videos (Social Work, Social Fighters, Social Culture)
Boys´ Day Interviews zu untypischen Männerberufen
Boys´ Day Online Comic
Boys´ Day Quiz

Der Boys' Day wird vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) jährlich im November durchgeführt.

Der nächste Boys´ Day findet am 12. November 2020 statt.

Link zur Webseite

Auf dieser englischsprachigen Website findet man neben weiblichen RoleModels auch Tools und Methoden, um Mädchen in ihrer Rolle zu stärken. In der Rubrik "Careers" sind Berufe von A bis Z angeführt. Somit kann diese Website hervorragend im Englischunterricht eingesetzt werden.

Link zur Website

Der virtuelle geseBo Koffer bietet Methoden und Materialien zur Umsetzung geschlechtssensibler Berufsorientierung für Lehrer/innen der Sekundarstufe I und Lehrende an Pädagogischen Hochschulen. Sehr empfehlenswerte, praxisorientierte Beispiele mit Erfahrungsberichten aus der Umsetzung - ein Klassiker! Erstellt wurde der Koffer von Dr. Silke Luttenberger unter der Mitarbeit von Mag.a Petra Steinlechner und der Kooperationspartnerin Sabine Fritz, MA.

Dafür wurden Beispiele aus dem GeseBO-Projekt, aus anderen Projekten zum Thema geschlechtssensible Berufsorientierung und im Rahmen von Diplomarbeiten entwickelte Beispiele in dieser Broschüre zusammengestellt.

Gesebo Koffer

In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen „eSquirrel“ konnte im Zuge des Hochschullehrgangs BOKO an der PH NÖ ein OER-Kurs zur „Bildungs- und Berufsorientierung“ erstellt werden. Die einzelnen Kategorien dieses Kurses orientieren sich entlang des Maßnahmenkatalogs der verbindlichen Übung Berufsorientierung in der Sek I. Mit diesem Kurs lernen die Schüler/innen mit Spaß die einzelnen Themen des Lehrplans und Lehrer/innen können die Lernfortschritte der Lernenden verfolgen. Mehr Infos finden Sie hier.

Zum Bildungs- und Berufsorientierungskurs

Hier finden Sie spannende Videobeiträge von der Initiative Klischeefrei in Deutschland, die über Klischees und festgefahrene Vorstellungen aufklären, sowie zu verschiedenen Aspekten von Chancengleichheit. Welchen Einfluss haben sie auf die Berufs- und Studienorientierung? Außerdem: Videos zu verschiedenen Berufsfeldern.

Link zu den Videos

Könnte ein Roboter meinen Job erledigen?

Mit dieser Anwendung lässt sich rasch herausfinden, welche Tätigkeiten bereits von einem Roboter erledigt werden können.

Zur Website

Hier finden Sie Karrierevideos zu Berufen mit einer universitären Ausbildung (Universität, Pädagogische Hochschule oder Fachhochschule), zur Verfügung gestellt vom AMS Österreich.

Link zur Webseite

Hier finden Sie Videos zu Berufe mit einer schulischen Ausbilung, zur Verfügung gestellt vom AMS Österreich.

Link zur Webseite

Diese umfangreiche Lernplattform "BO interaktiv" ist ein Produkt der Pädagogischen Hochschule Burgenland. Sie bietet Informationen zu acht Themengebieten der Berufsorientierung mit anschließenden Lernmöglichkeiten und Übungsmaterial.

Um auf dieser Seite arbeiten zu können, braucht es eine kostenfreie Registrierung auf der Website.

Lernplattform "Lernen mit System"

Die vorliegende Broschüre der Arbeiterkammer und des ÖGB aus 2011 soll Kolleg/innen im AHS -Bereich Mut machen, sich mit dem Thema „Berufs- und Studienwahlvorbereitung in der Oberstufe“ intensiver auseinanderzusetzen. Es sollen Arbeitsbehelfe für den Berufsorientierungsunterricht für 10-14-jährige sein.

Broschüre

Playmit ist Österreichs größtes kostenloses Quiz-Portal mit über 85.000 Bildungsfragen und den Top-Arbeitgebern. Die Fragen bereiten optimal auf den Berufseinstieg vor, ergänzen das in der Schule Gelernte und erleichtern so den Einstieg in die Praxis. Auf dieser Seite findet man sowohl Informatioen zu zahlreichen Betrieben und deren Anforderungen an zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, als auch über Fachhochschulen.

Link zum Quiz-Portal

Spielesammlung und Kopiervorlagen für den BO-Unterricht von der Arbeiterkammer Wien.

Zur Spielesammlung

Die Firma Studio2B GmbH in Deutschland ermöglicht Betriebsbesichtigungen in 360o mittels VR – Brille. Dies ist eine moderne Methode, um Schülerinnen und Schüler für die Berufswahl zu motivieren und fit zu machen! So lernen junge Menschen Berufswege und Unternehmen kennen, zu denen sie sonst keinen Zugang hätten. Unternehmen wird die Chance geboten, die Türen ihrer Produktion, der Büros oder Betriebsstätten digital zu öffnen und sich zukünftigen Fachkräften hautnah vorzustellen.

Link zur Webseite

Unternehmen aus dem Mostviertel und dem angrenzenden Oberösterreich haben sich zu einem Verein zusammengeschlossen. Dieser Verein hat sich als Zusammenschluss von aktuell 56 regionalen und überregionalen Betrieben der Qualität der Lehre verschrieben. Mit einem 3D-Rundgang in einem Lehrbetrieb kann man die Berufe erlebbar machen!

Zur Website

whatchado ist eine Plattform zur Berufsorientierung, die Videostories von Menschen und unterschiedlichen Berufen, Berufsbilder und verschiedene Unternehmen als Arbeitgeber vorstellt.

Link zur Website

Die whatchado Education Initiative richtet sich gezielt an die Bedürfnisse von Berufsorientierungslehrer/innen. Auf dieser Seite findet man Materialien, die kostenlos heruntergeladen und ganz nach den individuellen Vorstellungen im Unterricht eingesetzt werden können.

Link zur Website

Mit dem Wirtschaftsquiz kann das eigene Wirtschaftswissen unter Beweis gestellt und spielerisch mehr über die steirische Wirtschaft und Industrie erfahren werden.

Das Spiel ist auf zwei Schwierigkeitsstufen aufgebaut, dem Einsteiger- und dem Expertenmodus. In einer Runde gilt es jeweils 6 Fragen zu beantworten. Das Ranking wird nach Zahl der richtigen Antworten und der dafür benötigten Zeit ausgewertet: Je mehr richtige Antworten und je kürzer der Zeitraum, desto besser das Ergebnis im Ranking. Eine Registrierung für das Ranking ist am Ende jedes Spiels möglich.

Link zur Website