Vier Hände halten viele bunte Glaskugeln in der Hand

Menschen mit Beeinträchtigungen haben oft einen erschwerten Zugang zur Arbeits- und Berufswelt. Immer mehr Einrichtungen beschäftigen sich schon sehr früh mit einer Sensibilisierung auch für Jugendliche mit Beeinträchtigungen.

Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen stehen in der Schule, bei der Lehrstellensuche oder am Arbeitsplatz vor speziellen Herausforderungen.

Damit Integration auf allen Ebenen gelingen kann, gibt es Unterstützungseinrichtungen, bzw.  Organisationen, die Information und Unterstützung  für alle betroffenen Personen anbieten.


Lehrpläne der Sonderschulen - und mehr

Auf der Plattform CIS (Comunity Integration Sonderpädagogik),  finden Sie nicht nur alle Lehrpläne der Sonderschulen, sondern auch für Sonderpädagogik. Intergration und Inklusion relevante Informationen, sowie rechtliche Grundlagen.


Nahtstelle Schule und Beruf - Lehrplan des Berufsvorbereitungsjahres

Seit September 2001 ist es möglich, Berufsvorbereitungsklassen an Sonderschulen zu führen, die nach dem Lehrplan "Berufsvorbereitungsjahr" unterrichtet werden. Hier finden Sie den entsprechenden Lehrplan, der im Schuljahr 2014/15 in Kraft getreten ist.


Lehrplan der verbindlichen Übung Berufsorientierung an Allgemeinen Sonderschulen


Unterrichtsmaterialien

Hier finden Sie Unterrichtsmaterialien zur Umsetzung der BO in der Primar- und Sekundarstufe.


Studien, Broschüren, Berichte

Hier finden Sie zahlreiche Studien zu unterschiedlichen Aspekten der BO


Materialien

 

35 Ergebnisse

Menschen mit besonderen Bedürfnissen bereichern die Betriebe nicht nur durch ihre betriebswirtschaftliche Leistung, sondern auch durch ihren besonderen Einsatz und ihr hohes Verantwortungsgefühl. Hier finden Sie eine Sammlung von mehr als 100 Best-practice-Beispielen, die eine erfolgreiche Teilhabe von ArbeitnehmerInnen mit besonderen Bedürfnissen an der Arbeitswelt veranschaulichen. Arbeitundbehinderung.at ist eine gemeinsame Initiative von Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer Österreich und Sozialministerium.

Link zur Webseite

Ab 14.01.2019 bietet Specialisterne gemeinsam mit dem AMS Wien und AMS Niederösterreich wieder Berufsorientierungseinheiten und einen Kurs speziell für Personen mit Autismus-Diagnose an!

An 4 Infoterminen kann man in das modular aufgebaute Angebot einsteigen: Am 14.01.2019, 13.02.2019, 22.05.2019 und 26.06.2019 finden diese verpflichtenden Einführungsveranstaltungen jeweils statt.

Voraussetzungen für eine Teilnahme:

  • Bestehende Diagnose von Autismus oder Asperger-Syndrom ODER vorhandene Verdachtsdiagnose
  • Meldung beim AMS Wien oder Niederösterreich
  • Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr
  • Grundlegende PC Anwenderkenntnisse

Link zur Website

Das BBRZ fördert Menschen mit Benachteiligungen bei der Suche nach einem Arbeits- oder Ausbildungsplatz und dabei, die Ausbildung abzuschließen.

Link zur Website

Seit 1996 haben rund 140 junge Menschen mit besonderen Bedürfnissen eine Ausbildung im Lehrberuf Elektronik bei Siemens absolviert.

  • Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit dem Sozialministeriumservice Landesstelle Wien und dem AMS
  • Schwerpunktmäßig werden Jugendliche mit vermindertem Hörvermögen ausgebildet.
  • Derzeit sind 18 Lehrlinge mit besonderen Bedürfnissen in Ausbildung. In jedem Jahrgang werden rund fünf Lehrlinge in das Programm aufgenommen.
  • In einem Sprachlabor werden bei Siemens Übersetzungen von Fach- und Fremdwörtern in Gebärdensprache erarbeitet und erlernt – etliche Fachbegriffe für besondere Materialien, Spezialwerkzeug sowie komplizierte Abläufe wurden bisher bei Siemens entwickelt. 

Link zur Website

Eine Publikation zum Thema Berufsorientierung mit relevanten Informationen für die Umsetzung im integrativen Setting und einen Beispieljahresplan für die 7. Schulstufe.

Broschüre (PDF)

Die Plattform "Bundessache" beschäftigt sich mit der Aufnahme und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung im Bundesdienst.

Die Kontaktadressen und Ansprechpersonen in den einzelnen Bundesländern finden Sie unter folgendem Link:

www.bundessache.at/media/file/141_Bundessache_Ansprechpersonen_2018_fuer_HP.pdf

Link zur Website

Die Seite des Lehrer/innenweb, betrieben von Wiener Bildungsserver bietet eine Umfassenden Überblick über die Arbeit im Bereich der Sonderpädagogik in Wien,Vorlagen und  Beispiele für  Jahresplanungen , sowie zahlreiche Hintergrundinformationen.

Link zur Website

Überblick über die Sonderpädagogik im Bereich des Landesschulrates für Kärnten.

Link zur Website

Überblick über die Bereiche Sonderpädagogik - Integration – Inklusion im Bereich des Landesschulrates Niederösterreich.

Link zur Website

Überblick über Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik im Bereich des Landesschulrates Oberösterreich.

Link zur Website

Die Seite des Landeschulreates Salzburg bietet einen Überblick über Ssnderpädagogischen Förderbedarf, Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik, Sonderschulen und einiges mehr.

Link zur Website

Im Bundesland Vorarlberg bestehen für die sonderpädagogische Förderung seit vielen Jahren unterschiedliche Angebote.

CIS- Vorarlberg bietet einen breiten Überblick über und die Arbeit mit Inklusion und Sonderpädagogik.

Link zur Website

dabei-austria - der Dachverband berufliche Integration Austria ist die bundesweite Interessensvertretung für Organisationen, die Dienstleistungen im Bereich der beruflichen Orientierung und Integration für Menschen mit Behinderungen/ Erkrankung und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf bzw. für ausgrenzungsgefährdete Jugendliche anbieten.

Aktuell vertreten wir 90 Organisationen mit insgesamt 190 Projekte im Rahmen der beruflichen Integration & des Netzwerks Berufliche Assistenz (NEBA), im Auftrag des Sozialministeriumservice.

Link zur Website

Der Film "Die Reise" ein Film über Jugendcoaching zeigt Jugendliche mit und ohne Einschränkungen. Sie sind nicht nur DarstellerInnen, sondern haben auch beim Drehbuch entscheidend mitgewirkt. Ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Zukunftshoffnungen sind Inhalt des Films. Bei Gesprächssituationen im Bus und auf der Reise wird die Bewältigung von Krisen erkennbar. Der Film ist im Besonderen für den Einsatz an Schulen und Ausbildungsinstitutionen gedacht und wird von NEBA zur Verfügung gestellt.

Film

Jugendliche, die keine reguläre Lehrstelle am ersten Arbeitsmarkt finden konnten, können nach einer vorgeschalteten Berufsorientierung als Lehrlinge in der überbetrieblichen Lehrausbildung angestellt werden. Sie sind sozialversichert, erhalten eine Ausbildungsentschädigung und absolvieren die Lehre mit Hilfe eines Mix aus Gruppentagen, Betriebspraktikum, Berufsschule und sozialpädagogischer Betreuung. Besonderer Wert wird auf die Vernetzung mit Wirtschaftsbetrieben aus den Regionen gelegt.

Link zur Website

"itworks" ist ein soziales Unternehmen, das am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen aller Altersgruppen, Ethnien und Qualifikationen beim Wiedereinstieg in den Arbeitsprozess unterstützt.

Link zu itworks

Jugend am Werk bietet zahreiche Angebote für Jugendlcihe mit besonderen Bedürfnissen. Dazu zählen, Ausbildungen für Jugendliche, die am freien Markt keine Ausbildungsplatz gefunden haben, bzw. solche, die keine abgeschlossene Ausbildng haben, Unterstützung bei der beruflichen Integration bis hin zu Wohnangeboten.

Link zu Jugend am Werk

Die Lebenshilfe Österreich bietet Angbote in den Bereichen: in den Bereichen  Aus- und Fortbildung, Arbeit,Beratung, Clearing, Arbeitsassistenz und  Wohnen.

Link zur Website

Auf der Plattform der Sozialen Initiative myAbility ist die Jobsuche für Menschen mit und ohne Einschränkungen möglich. Die einzelnen Jobs werden mit speziellen Symbolen gekennzeichnet, welche darauf hinweisen, dass diese Berufe auch mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen ausgeführt werden können. Weiters findet man auf der Plattform Bewerbungstipps und Unternehmen, die gezielt nach Menschen mit Beeinträchtigungen suchen.

Link zur Webseite

Das Netzwerk Berufliche Assistenz (NEBA) ist eine Initiative des Sozialministeriumservice und verfügt über ein sehr ausdifferenziertes und bedarfsgerechtes System zur Unterstützung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen und ausgrenzungsgefährdeten Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 65. Es werden unter anderem auch Jugendcoaching, Produktionsschule, Berufsausbildungsassistenz, Arbeitsassistenz und Jobcoaching angeboten.

Link zur Webseite

Die Produktionsschule der gemeinnützigen Vereins  "BIKU-Treff" bietet Jugendlcihen und jungen Erachsenen mit psychischer Erkrankung oder psychsozialem Förderbedarf Unterstützung beim Erreicher der individuellen Ausbilundgsreife.

Link zur Website

Die Produktionsschule ist ein Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene nach Beendigung ihrer Schulpflicht, die Unterstützung für ihre weitere schulische oder berufliche Ausbildung suchen.

Das "Netzwerk Berufliche Assistenz" (NEBA) bietet auf seiner Hompage einen Überblick über alle Oranisationen, die Produktionsschulen betreiben, bzw. anbieten.

Link zur Website

Die Kordinationsstelle "Jugend - Bildung - Beschäftigung"  bietet im Rahme der Projektlandschaft Jugendlichen mit Behinderung einen umfassenden Überblick über zahlreiche Angebote in den Bereichen Beratung, begleitende Unterstützung, Lehr- und Berufsausbildung, Orientierung / Heranführung / Nachreifung, der Gestaltung der Tagesstruktur, sowie der Bildung und der Möglichkeit des Nachholens des Pflichtschulabschlusses.

Link zur Website

Rainman`s home ist ein Verein, der sich der Förderung von Menschen mit Autismus und anderen Beeinträchtigungen widmet. Angeboten werden neben Betreuung und Förderung von Menschen mit Beeinträchtigung auch Schulungen für Eltern und Pädagog/innen.

Link zur Website

Das Selbtsvertretungszentrum wurden von  Menschen mit Lernschwierigkeiten gründet, richtet sich an Menschen mit Lernschwierigkeiten und bietet Vernetzung und Information auf diversen Gebieten.

Link zur Website

Das Sozialministeriumservice unterstützt die berufliche Inklusion von Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Es werden auch Informationen über Rechte, Unterstützungsangebote und Förderungen gegeben.

Link zur Webseite

Sozialökonomische Betriebe (SÖBs) sind geförderte soziale Integrationsunternehmen, die zeitlich befristete Transitarbeitsplätze für Personen anbieten, die schon über einen längeren Zeitraum arbeitslos sind oder aufgrund einer körperlichen oder kognitiven Einschränkung einen erschwerten Zugang zum Arbeitsmarkt haben.

Die Koordinationsstelle Jugend - Bildung - Beschäftigung bietet einen Überblick über alle sozialökonomischen Betriebe mit Zielgruppe Jugendliche oder Junge Erwachsene oder Behinderung in Wien.

 

 

Link zur Übersicht

In Österreich leiden etwa 12 % der Studierenden unter einer oder mehreren gesundheitlichen Beeintächtigung/en, die sie in ihrem Studium einschränkt, das geht aus der Zusatzstudie "Zur Situation behinderter, chronisch, Kranker und gesundheitlich beeinträchtigter Studierender", der aktuellen Studierenden-Sozialerhebung, hervor. Dabei sind Frauen häufiger als Männer von einer studienerschwerenden Beeinträchtigung betroffen. Auch sind Studierende mit Beeinträchtigung im Schnitt ein Jahr älter (28,6 Jahre), als Studenten ohne Beeinträchtigung. Die meisten Befragten waren schon vor Beginn ihres Studiums beeinträchtigt.

Mehr als die Hälfte aller befragten Studierenden mit Beeinträchtigung empfindet ihre Beeinträchtigung als starke Einschränkung im Studium und lediglich 17 % aller Befragten wissen um einen entsprechenden Ansprechpartner an ihrer Hochschule.

Link zur Studie

Wer mit einer chronischen Erkrankung oder einer gesundheitlichen Beeinträchtigung studieren möchte, für den gelten in manchen Bereichen besondere Regelungen, die die Aufnahme des Studiums überhaupt ermöglichen oder bei der Durchführung des Studiums helfen sollen. Wir haben recherchiert und dir verschiedene Regelungen und Fördermöglichkeiten für Studierende mit Beeinträchtigung aufgelistet.

 

Link zur Website

Die vorliegende Broschüe befast sich mit alln möglichen Aspekten des Studierens mit Behinderung und bietet Informationen und Hilfestellungen an.

Die Audioversion der Broschüe finden Sie unter:

www.hochschulombudsmann.at/broschure-studieren-mit-behinderung-audioversion/

Link zur Broschüre

Wenn Sie trotz aller Bemühungen keine Lehrstelle in einem Unternehmen finden, dann können Sie Ihre Lehre in einer Schulungseinrichtung beginnen.

Umfassende Informationen darüber bietet das AMS.

Link zur Website

„Unentdeckte Talente“ hat ein klares Ziel: Jugendliche ohne abgeschlossene Ausbildung wieder ins „Boot zu holen“ und ihnen konkret zu helfen. Diese Website ist Teil eines größeren Projekts des Arbeitsmarktservice (AMS) Wien, das sich „Perspektiven für unentdeckte Talente – Prävention und Interventionen bei frühzeitigem Bildungsabbruch“ nennt und aus fünf Teilprojekten besteht:

Link zur Website

Der Verein „Behindertenberatungszentrum-BIZEPS; Zentrum für Selbstbestimmtes Leben“ betreibt eine Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige in Wien, die nach den Kriterien der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung organisiert ist und nach deren Wertvorstellungen arbeitet.

Link zur Website

wirtschaft integriert

Jugendarbeitsassistenz für benachteiligte Jugendliche und junge Menschen mit Behinderung ist eine vom Sozialministeriumservice geförderte Arbeitsassistenz mit dem Ziel benachteiligte Jugendliche und junge Menschen mit Behinderung und Beeinträchtigung, bei der Erlangung eines Arbeitsplatzes zu unterstützen.

Link zur Website

Sie suchen einen Job oder eine Lehrstelle? Sie brauchen Beratung zum Thema Job, Ausbildung oder Qualifizierung?

Wir bieten Jobs, Qualifizierung, kompetente Beratung und einiges mehr für Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen und/oder sozialen Benachteiligungen.

Unser Ziel ist es, entsprechend Ihrer Bedürfnisse und nach unseren Möglichkeiten für Sie das Beste heraus zu holen.

In unserer Jobbörse finden Sie unsere aktuellen Stellenausschreibungen.

Link zur Website